1. Ruder-Bundesliga Frauen
             
             

News

 
   



in Kooperation mit

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage des "Ruhr-Achter Essen-Kettwig"!

Das Team
des „Ruhr-Achter Essen-Kettwig“ ist seit 2016 in der 1. Bundesliga der Frauen vertreten und konnte sich mit dem fünften Platz im ersten Jahr auf Anhieb in der Beletage des Sprintsports etablieren.
Die Lizenz wurde von der Kettwiger Rudergesellschaft (KRG) beantragt. Der Verein kooperiert mit der Ruderriege ETuF Essen
.

Ende 2015 keimte in Essen-Kettwig die Idee auf, in der Saison 2016 in der Ruder-Bundesliga mit einem Frauenachter
an den Start zu gehen. Über den Winter haben wieder einige Frauen zusammen an der KRG trainiert. „Wir haben uns zum Laufen, Hanteln und Rudern getroffen. Doch wir hatten zunächst Sorge, dass wir nicht genügend Leute für einen RBL-Achter zusammen bekommen würden“, so Imke Fütterer, Bugfrau des „Ruhr-Achter Essen-Kettwig“.

Auf dem „ NWRV Indoor-Cup“, dem Finale der Deutschen Ruderergometer-Meisterschaft, gingen wir Ende Januar bei uns in der
THG-Halle in Kettwig erstmals im Achter über die virtuellen 350 Meter an den Start und trafen dabei auf die Mannschaft der Ruderriege ETuF Essen. Mittelschiff-Ruderin Lisa Quattelbaum: „Das Rennen auf dem Indoor-Cup war eine prima Sache. Es hat echt Spaß gemacht mit den Mädels wieder ein Rennen zu fahren, wenn wir auch gegen die Essener Kolleginnen knapp verloren. Die Motivation war hoch und so wurde schnell klar, dass wir mit den ETuF-Mädels gemeinsam einen RBL-Achter zusammen bekommen würden!“.


Im März startete der „Ruhr-Achter Essen-Kettwig“ dann ins gemeinsame Training auf dem Wasser. „Ich war überrascht, wie schnell wir zusammen gefunden haben“, erzählt Katja Rügner, langjährige erfolgreiche Leichtgewichts-Skullerin der Ruderrige ETuF Essen. „Obwohl wir doch alle einen komplett unterschiedlichen Ruder-Background haben, harmoniert es von Anfang an recht ordentlich.“

Mit an Bord des „Ruhr-Achters Essen-Kettwig“ waren in der Saison 2016 aus Kettwiger Sicht Anja Drenker, Imke und Lenja Fütterer, Karen Kiesewetter, Anna-Maria Kipphardt, Fabienne Klung, Katharina Merzenich, Lisa Quattelbaum sowie die KRG Neuzugänge Franziska Ott (TVK Essen), Julia Eichholz (RC Witten), Laura Farwick (RaB Essen) und Eva Hoos (Hürther RG). Für die Ruderriege ETuF Essen gingen die Ruderrinnen Jessica Müser, Katja Rügner und Charlotte Hentrich an den Start. Gesteuert wurde der „Ruhr-Achter Essen-Kettwig“ von Hanna Müller und Pia Kotecki, beide KRG.


Die Planungen für die neue Saison der Ruder-Bundesliga laufen auf Hochtouren. Am 1. Dezember wurde vom RBL-Kernteam der Fahrplan für die stärkste Sprint-Liga der Welt für 2017 bekannt gegeben. Nach einer phantastischen Saison 2016 mit vielen unvergesslichen Momenten setzt man auch in der mittlerweile 9. Saison auf die gleichen Standorte:

1. Renntag: 27.05. |  Frankfurt – „Main-Arena“
2. Renntag: 17.06. |  Hamburg – „Alsterkrug-Arena“
3. Renntag: 08.07. |  Münster – „Aasee Arena“
4. Renntag: 19.08. |  Leipzig – „Elsterflutbett-Arena“
5. Renntag: 16.09. |  Berlin – „Spree Arena“ East Side Gallery

Der Start unseres "Ruhr-Achter Essen-Kettwig" ist nach dem grandiosen Debüt in diesem Jahr fest eingeplant. Teamcaptain Anna-Maria Kipphardt kann vermelden, dass fast alle Ruderinnen an Bord bleiben und es weitere Interessenten gibt, die Lust haben bei diesem Projekt mitzumachen.

Damit die Mädels auch richtig in Fahrt kommen, wurde ein neuer Achter bestellt. Das neue Flaggschiff soll zum "Indoor-Cup" geliefert werden. Es werden noch Sponsoren gesucht, die in der kommenden Saison das Projekt unterstützen!